Das Land NRW gibt fast eine Million Euro für ein Forschungsprojekt mit E-Flugzeugen, die bald auch am Flughafen Essen-Mülheim abheben sollen.

Zum Artikel der Funkemediengruppe (€ • WAZ/NRZ plus)

Essen. Zeppelin Theo ist ein gern gesehener Gast am Himmel über Mülheim und Essen. Doch jetzt fehlt von dem Luftschiff jede Spur.
Kehrt er seiner Heimat am Flughafen Essen/Mülheim etwa den Rücken? Keinesfalls. Wir haben Theo für dich aufgespürt.

Zum Artikel der Funkemediengruppe

Auf dem Flughafen Essen/Mülheim wird seit Kurzem eine Ju 52 restauriert. Ein neu gegründeter Verein erzählt die Geschichte dieser Fluglegende.

Zum Artikel der Funkemediengruppe (€ • WAZ/NRZ plus)

Im Digital-Talk hat Mülheims SPD-Bundestagskandidat Fiedler die Zukunft des Fliegens mit Flugtaxis und Co. aufzeigen lassen. Auch dabei: Airbus.

Zum Artikel der Funkemediengruppe (€ • WAZ/NRZ plus)

Die beiden BRT-Geschäftsführer und ihr Team sind indes In die Planung für das Rü-Oktoberfest auf dem Flughafen-Gelände voll eingestiegen. Zwischen dem 17. September und dem 16. Oktober soll endlich wieder zünftig gefeiert werden.

Zum Artikel auf Lokalkompass

Die Kreisverbände Essen und Mülheim der Jungen Union sehen den Flughafen als Innovationsstandort. Sie begrüßen seinen Erhalt und sehen darin Zukunftschancen für die gesamte Region. Nun machen sie sich vor Ort ein Bild.

Zum Artikel auf Lokalkompass

In einem Luftschiff über die Bundesgartenschau und die Erfurter Innenstadt fliegen: Das könnte für einige wenige bald Realität werden. Doch die Nachfrage ist groß – und die Tickets streng limitiert.

Zum Artikel auf t-online

Am 14.5.2021 versammelten sich die Mitglieder des Klimabündnis (Mülheim an der Ruhr) unter der Führung von Dr. Frauke Krüger (NABU Ruhr), um den Flughafen Essen-Mülheim zu besichtigen und einen Einblick in die Rolle des Flughafengeländes für das Mülheimer Klima und dessen Biodiversität zu bekommen.

Zum Artikel auf Lokalklick

Steigen wir künftig in kleine Flugtaxis und kommen so klimaneutral von A nach B? Am Flughafen Essen-Mülheim soll das bald schon getestet werden.

Zum Artikel der Funkemediengruppe (€ • WAZ/NRZ plus)

Das „Netzwerk Mülheimer Bürger gegen Fluglärm“ kritisiert CDU und Grüne für deren Kompromiss, auch einen weiteren Betrieb des Flughafens Essen-Mülheim über das Jahr 2034 in Betracht zu ziehen.

Zum Artikel der Funkemediengruppe (€ • WAZ/NRZ plus)