Auf den Social-Media Kanälen twitterte die Stadt Mülheim kurz nach dem Jahreswechsel: